Das Magenband besteht aus Silikon und wird durch den Chirurgen in der Türkei während des operativen Eingriffes am oberen Teil des Magens eingesetzt. Dadurch soll die Einnahme der Nahrungsmenge eingeschränkt sowie die Kalorienzufuhr reduziert werden. Das Magenband ist größenverstellbar und enthält einen mit Kochsalzlösung gefüllten Ballon, mit dessen Hilfe die Gewichtsreduktion unterstützt werden soll.

Magenband

Bei der Magenbandoperation handelt es sich um eine minimalinvasive Technik, welche unter Vollnarkose und mit Hilfe einer Bauchspiegelung erfolgt. Aufgrund der sog. Schlüssellochmethode sind nur wenige Einschnitte an der Bauchdecke nötig, durch die das Band um den Obermagen gelegt und so der Magen in zwei teilt wird. Der daraus resultierende „Vormagen“ entspricht der Größe eines Tennisballs, welcher verhindert, dass zu viel Nahrung aufgenommen wird. Jedoch bleibt das Hungergefühl vorhanden, welches dazu führt, dass wenn der Patient auf einmal viel feste Nahrung zu sich nimmt, ein unangenehmer Druck im Oberbauch und Hals entsteht, das schnell zu Übelkeit und Erbrechen führt.

Es wird von einer erfolgreichen Therapie gesprochen, wenn eine Reduktion des überschüssigen Gewichts von mindestens 50 % erreicht wird – dies entspricht etwa 0,5 Kg pro Woche.

BMI-Rechner

  • Untergewicht0 - 18,4
  • Normalgewicht18,5 - 24,9
  • Übergewicht25 - 29.9
  • Adipositas30 - 34.9
  • Starke Adipositas35+

BMI (Body Mass Index) ermittelt nach einer einfachen Formel (Körpergröße im Verhältnis zum Gewicht), ob Sie Über-, Unter- oder Idealgewicht haben.