Profitieren Sie von den günstigen Preisen der Magenverkleinerung in der Türkei

Profitieren Sie von den günstigen Preisen der Magenverkleinerung in der Türkei

Obwohl Adipositas mittlerweile in Deutschland als Krankheit anerkannt wurde, wird eine entsprechende Behandlung nicht bei jedem Patienten finanziell unterstützt. Ob die Krankenkasse die Magen-OP zahlt, ist von diversen Voraussetzungen abhängig und bedarf etlichen Untersuchungen sowie ärztlichen Vorgesprächen.

Die Preise der unterschiedlichen bariatrischen Eingriffe variieren nicht nur je Land und Region, sondern sind zudem von den Behandlern des jeweiligen Krankenhauses abhängig. So kommt es, dass die Kosten in der Türkei bis zu 70 % niedriger liegen, als in Deutschland. Zudem wird in der Türkei oftmals die Möglichkeit zur Ratenzahlung geboten, falls keine Kostenbeteiligung der Krankenkasse stattfinden sollte.

Warum Sie Ihre Magen-OP in der Türkei durchführen sollten

In der Türkei gelten nicht nur die gleichen medizinischen Standards wie in Deutschland, auch sind hier die Kosten – insbesondere wenn keine Kostenerstattung durch die Krankenkasse gewährleistet wird – erheblich günstiger (siehe Kosten der Magen-OP in der Türkei). Zudem ist die Bezeichnung „Schönheitschirurg“ in der Türkei streng geregelt – d.h., es muss sowohl eine Zusatzausbildung erworben als auch mindestens fünf Jahre in diesem Bereich praktiziert worden sein, bevor sich der Arzt demensprechend betiteln darf. Des Weiteren sind i.d.R. folgende Leistungen bei Magen-OPs in der Türkei mit inbegriffen:

  • Voruntersuchung & professionelle Beratung
  • Operationskosten sowie bei Bedarf ggf. Chefarztbehandlungen
  • stationärer Aufenthalt inkl. Verpflegung
  • Ernährungsberatung & Erstellung eines Ernährungsplans
  • spezifische Medikamente (auch nach Entlassung aus der Klinik)
  • Hotel-Krankenhaus-Transfer
  • deutsch-/englischsprachige Ärzte, bzw. Übersetzer während der gesamten Behandlung